Schutztechnik

In allen elektrischen Anlagen aller Spannungsebenen und jeder Art sind Störungen (z.B. Kurzschlüsse, Überlastungen, Blitzeinschläge etc.) nicht zu vermeiden. Diese Störungen beeinträchtigen die elektrische Versorgung der jeweiligen Kunden, können aber auch zur Gefährdung von Personen führen.

Die hochwertigen und kostspieligen Anlagen, in denen der Strom erzeugt und verteilt wird, können durch Störungen Schaden nehmen. Das wiederum kann lange Ausfallzeiten der Stromversorgung zur Folge haben. Um die Versorgungsqualität hoch zu halten, haben die Elektrizitätsversorgungsunternehmen (EVU) ein großes Interesse daran die Folgen von Störungen möglichst gering zu halten. Diese Aufgabe wird von speziellen Schutzeinrichtungen, dem Anlagenschutz, erfüllt.

Das Energie-Museum Berlin präsentiert dem Besucher eine weitgehend lückenlose und chronologische Sammlung von schutztechnischen Geräten vom Beginn der Elektrifizierung bis in die heutige Zeit.

Nach dem Motto "ein Museum zum Anfassen" werden einige Schutzeinrichtungen zum Selbstbedienen ausgestellt, so dass die jeweilige Wirkungsweise optimal veranschaulicht wird.

So haben wir zum Beispiel ein 10-kV-Modell einer innerstädtischen Versorgung und das Modell einer Netzstation ausgestellt.

  • Schutzrelais und Zubehör

  • Demonstrationsmodell einer Netzstation

  • 10-kV-Netzmodell

Willkommen im Log-In Formular

Bitte geben Sie Ihre Nutzerdaten ein!
Anmelden